Gastartikel auf Think About veröffentlichen

Ihr habt eine Idee für einen spannenden Gastartikel oder möchtet eure Meinung oder Erfahrungen zu Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und der Europäischen Union mit einer breiten und interessierten Leserschaft teilen?

Gerne veröffentlichen wir euren Artikel im MAGAZIN auf Think About. Schickt einfach euren Artikel oder eure Artikelidee an: redaktion@thinkaboutgeny.com

Wir melden uns umgehend! Wie es dann weitergeht, wie ihr von einem Artikel auf Think About profitiert und welche Themen unsere Leser/Innen ansprechen erfährt ihr in den folgenden FAQs.

Wie veröffentliche ich einen Artikel auf Think About?

​Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten:

• Eine Artikel-Idee vorschlagen
Ihr habt eine gute Idee für einen Artikel oder wünscht euch mehr Informationen über ein bestimmtes Thema? Dann schickt einfach eine E-Mail an redaktion@thinkaboutgeny.com.

• Einen fertigen Artikel einreichen
Um einen bereits fertigen Artikel einzureichen, schickt bitte ebenfalls eine E-Mail an redaktion@thinkaboutgeny.com . Der Artikel sollte natürlich alle Vorraussetzungen erfüllen und zu Think About passen.

Nach einer Prüfung veröffentlichen wir ihn unter eurem Namen im Magazin. Wir arbeiten mit dem CMS Word Press. Wir legen hier für euch ein Autorenprofil an unter dem der Artikel erscheint. Außerdem erscheint unter dem Artikel noch eine Autorenbox, in der ihr euch kurz vorstellen könnt. Für das Profil benötigen wir zumindest euren Namen. Ansonsten ist es euch überlassen, ob und mit welchen Informationen ihr euch vorstellen möchtet. Im Anschluss formatieren wir den Artikel und veröffentlichen ihn. Wir benachrichtigen euch per Email sobald der Artikel online ist.

think about autorenbox gastartikel

Autorenbox: Eure Vorstellung unter eurem Gastartikel mit 3 social media Accounts. Das Photo ist mit eurem Gravatar-Account verknüpft.

Muss ich den Artikel unter meinem richtigen Namen veröffentlichen?

Nein.

Ihr könnt den Artikel auch unter einem Pseudonym veröffentlichen. Oder ihr veröffentlicht den Artikel anonym über unseren Account "Gastartikel".

Falls ihr einen Blog oder eine Internetseite betreibt könnt ihr euren Artikel auch unter diesem Namen veröffentlichen. In diesem Fall wäre der Benutzername für euren Account dann der Name eures Blogs.​

Was sind meine Vorteile bei einer Veröffentlichung auf Think About?

Keine monetären Vorteile... Stattdessen erhaltet ihr durch einen Artikel auf Think About eine Reihe persönlicher und langristiger Vorteile. Insbesondere, wenn ihr eine eigene Internetseite habt sind sie nützlich:

  • Erhöht euren Bekanntheitsgrad und sprecht ein neues Publikum an.
  • Präsentiert euch als Experten auf eurem Gebiet und positioniert euch.
  • Vorstellung: Ihr könnt euch und euren Blog unter dem Artikel in der Autorenbox vorstellen (inklusive Verlinkung!) Außerdem könnt ihr hier drei Social Media Profile angeben, auf denen euch interessierte Leser folgen können. Möglich sind: Facebook, Twitter, Google +. Xing und Linkedin.
  • Redaktion: Wir möchten, dass unsere Leser/Innen und ihr selber auch von euren Artikeln begeistert seid. Gerne schauen wir deshalb über eure Artikel und geben Tipps und konstruktives Feedback zu Stil, Struktur, Überschriften etc.
  • Links: Wir legen viel Wert auf seriöse Quellen. Hier könnt ihr auch einen Link (do-follow) auf einen passenden Artikel auf euren Blog setzen.
  • SEO-Optimierung: Wir optimieren eure Artikel vor der Veröffentlichung nach SEO-Gesichtspunkten, ohne die eigentlichen Inhalte zu ändern. Hierdurch sind die Artikel besser über Google zu finden und eure Sichtbarkeit erhöht sich zusätzlich.
  • Marketing: Wir sehen eure Artikel als unsere eigenen Veröffentlichungen an. Und so bewerben wir sie auch: Wir teilen sie auf unseren social-media Kanälen (insbesondere Facebook & Twitter). Und stellen sie unseren Leser/Innen in unserem Newsletter vor.

Mit welchen Themen kann ich Leser/Innen auf Think About ansprechen?

Die Themen auf Think About bilden die Bereiche: Europäische Union, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Im Magazin veröffentlichen wir vor allem Artikel zu Politik und Gesellschaft. Mit ihnen möchten wir unseren Leser/Innen Inspiration geben und neue Einblicke in aktuelle Geschehnisse und Zusammenhänge geben. Interessant ist deshalb alles, was in diesem Themenkomplex bewegt:

  • Erfahrungsberichte: Ihr habt euch z.B. ehrenamtlich/politisch engagiert und möchtet diese Erfahrungen teilen? Oder ihr möchtet "Werbung" für euren Beruf machen?
  • Standpunkt & Meinung: Ihr möchtet eure Meinung mit unseren Leser/Innen zu aktuellen poltischen Themen/Personen oder gesellschaftlichen Entwicklungen teilen? Bitte bei Standpunkten darauf achten, Meinungen zu begründen. Wir unterstützen keine polemischen oder populistischen Äußerungen, die nicht reflektieren.
  • Wissen: Ihr habt ein spannendes Buch gelesen oder euch beruflich oder im Studium mit einem komplexen Thema beschäftigt und möchtet diese Ergebnisse nun verständlich und kompakt vorstellen?
  • Porträts: Eine bekannte (oder auch weniger bekannte) Persönlichkeit inspiriert euch so sehr, dass ihr sie vorstellen möchtet?

Worauf sollte ich beim Schreiben meines Artikels achten?

  • Themenrelevanz: Denkt bitte daran, dass es sich bei dem Gastbeitrag nicht um Eigen- oder Firmenwerbung dreht. Der Artikel soll den Leser/die Leserin informieren und unterhalten, also einen klaren Mehrwert bieten.
  • Gliederung & Struktur: Der Artikel sollte gut aufgebaut, klar strukturiert und einfach lesbar sein. Schreibt bitte leserfreundlich. Hierzu gehört z.B. das ein Abschnitt nach einer Überschrift nicht mehr als 300 Wörter umfasst und spätestens nach 150 Wörtern ein Absatz erfolgt. Zudem ist es einfacher kürzere Aktivsätze zu lesen als verschachtelte Passivkonstuktionen. 😉
  • Artikel-Länge: Der Text soll einen Mehrwert vermitteln und eure Meinung reflektieren. Auch wenn ein Artikel hierfür nicht 2000 Wörter benötigt, sind 400 Wörter in der Regel unzureichend. Ein Minimum von 800 Wörtern sollten eure Artikel haben, allerdings nicht unbedingt mehr als 1500 Wörter.
  • Recherche: Wir möchten auf Think About unseren Leser/Innen sowohl Inspiration als auch tiefergehende Informationen geben. Bitte recherchiert eure Artikel sorgfältig und kratzt bei einem Thema nicht nur an der Oberfläche.
  • Quellen: In Anlehnung an den vorherigen Punkt: Denkt daran fremde Gedanken als solche zu kennzeichnen und die Quelle anzugeben. Dies gilt auch und insbesondere für Bilder o.ä.
  • Bilder & Videos: Gerne könnt ihr auch Bilder oder Videos in euren Artikeln mit einbringen. Kostenfreie Bilder findet ihr z.B. bei pexel oder pixabay. Videos von Youtube können ebenfalls kostenlos verwendet werden.
  • Links: Links sind erlaubt und erwünscht, da sie eine gute Recherche belegen. Voraussetzung ist hierfür allerdings, das sie zu thematisch passenden Seiten führen. Vor Veröffentlichung eines Artikels überprüfen wir deshalb alle Links.
  • Einzigartigkeit: Der Artikel darf nicht bereits auf anderen Seiten oder Blogs veröffentlicht sein!
  • Keine Werbung: Der Artikel darf keine Produktwerbung enthalten oder Werbung für anstößige, pornografische, rassistische und/oder gewaltverherrlichende Inhalte. Solche Artikel werden nicht veröffentlicht!

Ihr habt weitere Fragen?

Schreibt eine Email an: redaktion@thinkaboutgeny.com