Nadine Behncke, Autor auf Think About - Seite 7 von 7

All posts by Nadine Behncke

afd-programm

Wie das AFD-Programm politische Meinungsbildung stärkt

Shares

Gegründet wurde die AFD als Protestpartei zur Europolitik und nun hat die Partei ihr „AFD-Programm“ vorgestellt. Zeit, sich sachlich mit den Forderungen und Selbstbild der AFD auseinanderzusetzen, um entscheiden zu können, ob sie eine Alternative darstellen können.Protest = AFD?Bislang habe ich die Alternative für Deutschland (AFD) immer ein wenig belächelt und irritiert die Meldungen in […]

Weiter lesen
Online-Kommunikation

Online-Kommunikation in Browser-Games: Ein Erfahrungsbericht

Shares

Eine Zeit lang habe ich mehr oder weniger aktiv ein Echtzeit-Browserspiel gespielt und hierdurch Erfahrungen in der Online-Kommunikation gesammelt. Ohne mich jemals als „Gamer“ bezeichnen zu wollen, habe ich die öffentlich dikskutierten Chancen und Gefahren dieser Online-Welten selbst erlebt. Was hat es mir als Individuum gebracht, jetzt wo es vorbei ist? Ein Rückblick.Von der Gelegenheitsspielerin […]

Weiter lesen
schengen-abkommen

Von Schengen zum Europa ohne Grenzen

Shares

Das Schengen-Abkommen steht für Europa ohne Grenzen. Aber ein Raum ohne Grenzen ist immer im Gefahr geschlossen zu werden. Nicht zuletzt im Zuge der Flüchtlingskrise zum Jahreswechsel 2015/2016. Was aber sind die Ziele, Entwicklung und Regelungen des Schengen-Abkommens? Ein Überblick, um in der aktuellen Diskussion mitreden zu können.Hauptziel des Schengener-Abkommens (1985 und 1990) war die […]

Weiter lesen
Frauentag

Frauentag 2016: Was Politiker am 8. März feiern

Shares

Am 8. März wird alljährlich der Frauentag gefeiert. Er entstand aus den Aktivitäten der sozialistischen Frauenbewegung zur Durchsetzung des Wahlrechts für Frauen und den Kampf um Gleichberechtigung. Seine Geschichte ist eng verwoben mit den politischen und gesellschaftlichen Veränderungen des 20. Jahrhunderts. Gesetzlicher Feiertag ist er überwiegend in Russland und osteuropäischen Ländern. Seine Ursprünge sind heute […]

Weiter lesen
eu-institutionen

Die 6 EU-Institutionen im Überlick

Shares

Was der Unterschied zwischen dem Europäischen Rat und dem Europarat ist, erklären wir hier. Und als Bonus erfährst du: Die Aufgabe von Martin Schulz im Europaparlament.Die EU-Institutionen sind damit dem Großteil der Bevölkerung dem Namen nach bekannt. Schwieriger wird es allerdings, wenn man nach den Aufgaben der EU-Institutionen fragt. Oder anders gesagt: Welche Auswirkungen haben […]

Weiter lesen
eu-kommission

EU-Kommission im Überblick: Unbekannt und erfolglos?

Shares

Die EU-Kommission ist das Gesicht der Europäischen Union. Benannt nach ihrem jeweiligen Präsidenten sind sie der Bezugspunkt zur EU für die Bürgerinnen und Bürger. Ihr Einfluss ist groß, sind sie doch der Motor im europäischen Integrationsprozess. Die EU-Kommission besitzt das Initiativrecht. D.h. sie kann Vorschläge für Richtlinien etc. (die „europäischen Gesetze“) machen. Und später ihre […]

Weiter lesen
EURATOM

Wie funktioniert der EURATOM Vertrag?

Shares

Die Europäische Union besteht neben EURATOM aus einer Vielzahl von Verträgen. So scheint es zumindest. Vertrag von Rom, von Maastricht, von Lissabon… Schengen… Um nur einige zu nennen. Oft verbindet man mit diesen Verträgen bestimmte Ereignisse, gute wie schlechte. Insbesondere nationalkonservative Parteien in den europäischen Mitgliedstaaten fordern momentan pauschal die aktuellen EU-Verträge zu kündigen und […]

Weiter lesen
eu-haushalt

EU-Haushalt: So finanziert sich die EU

Shares

​Die EU hat einen EU-Haushalt von ungefähr 140 Mrd. Euro. Damit zahlt jeder europäische Bürger um die 80 Cent pro Tag für seine Mitgliedschaft (1 Kaffee pro Tag, oder pro Jahr um die 290 Euro). Das ist nicht viel. Aber trotzdem ist der EU-Haushalt auf unter 1,3 % des Bruttonational-einkommens der EU begrenzt. Dies zeigt, […]

Weiter lesen
Britenrabatt

Britenrabatt: Wie Margaret Thatcher 111 Mrd beim EU-Haushalt spart

Shares

Im Juni 2016 haben die Briten für den Austritt aus der EU gestimmt. Ein Grund waren hierfür die hohen Zahlungen an den EU-Haushalt. Allerdings ist Großbritannien auch das Land, das für seinen sogenannten „Britenrabatt“ bekannt ist. Am 25. Juni 1984 konnte Margaret Thatcher in Fontainebleau Vergünstigungen für ihr Land erreichen, die bis dato unbekannt waren. Margaret […]

Weiter lesen
EFTA

EFTA: Warum sie heute keine Bedeutung mehr hat

Shares

Die Abkürzung EFTA bedeutet European Free Trade Association. Die Europäische Freihandelsassoziation ist eine intergovermentale Organisation. Sie wurde am 4. Januar 1960 in Stockholm gegründet. Ihr Ziel war zum einen die Förderung von Wachstum und Wohlstand. Zum anderen sah sie sich als Gegenentwurf zur Europäischen Gemeinschaft. Letztlich konnte sich ihr Modell der europäischen Integration nicht durchsetzen. Ein […]

Weiter lesen
1 5 6 7